Wo möchtest Du Deinen Sport buchen?

Erst wenn Du eine Stadt angibst, können wir die ganze Vielfalt der Angebote in Deiner Umgebung anzeigen.

Vorteile der EASYSPORT Buchung

  • Tagesaktuelle Vorteilspreise und Rabatte
  • Kostenlose Buchung Zahlung erfolgt vor Ort
  • Kostenlose Änderung und Stornierung
  • Zahle nie mehr als beim Sportanbieter

Die besten Badmintonplätze in günstig online buchen!

  • Badmintonplätze online buchen
  • Die besten Badmintonplätze auf einen Blick
  • Direkter Vergleich aller Badmintonangebote
  • Badminton immer zum besten Preis

Telefonische Beratung & Buchung

0221­ 789 ­883-0Mo. bis Fr.: 9-22 Uhr
Sa. und So.: 9-20 Uhr


Clear, Smash, Drive und Stop – beim Badminton spielen kommt es darauf an, die Grundschläge zu beherrschen. Der Sport ist technisch anspruchsvoll, schnell und sehr dynamisch. Trotzdem wird Badminton häufig unterschätzt.

Dabei gehört Badminton mit Ballgeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h zu den schnellsten Rückschlagspielen. Viele verwechseln den Wettkampfsport aber immer noch mit Federball. Grundsätzlich unterscheiden sich diese beiden Spiele darin, dass man beim Badminton immer gegeneinander antritt. Statt sich den Ball zuzuspielen, versucht man den Gegner durch eine geschickte Taktik und schnelle Aktionen auszuspielen.

Die Ursprünge dieser Sportart gehen auf das altindische Spiel „poona“ zurück. Englische Offiziere lernten es dort kennen und importierten es nach England. Die offiziellen Regeln wurden bereits im Jahr 1899 entwickelt. Bis heute dominieren die Südostasiaten alle Turniere; nur einigen Dänen haben bisher für vereinzelte Überraschungs-Erfolge gesorgt.

Badminton spielen: Saubere Technik von Anfang an

Auch in Deutschland erfreut sich Badminton seit Jahren wachsender Beliebtheit. Doch worauf kommt es an? Beim Badminton spielen ist eine gute Technik entscheidend. Wer Badminton lernen will, sollte so jung wie möglich mit dem zielgerichteten Training beginnen. Im Alter wird es schwieriger, eine saubere Technik zu erlernen.

Zur richtigen Technik im Badminton gehören die Grundschläge Aufschlag, Clear und Smash. Der Aufschlag wir immer von unten geschlagen. Er kann kurz und flach oder lang und hoch gespielt werden. Die Basis für das Spiel stellt der Clear da. Dieser Schlag wird hoch und weit gespielt, um den Gegner an seine Grundlinie zu drängen. Angriffsschläge sind so für den Gegner schwerer zu platzieren, und man selber bekommt Luft zum Durchatmen.

Beinarbeit ist gefragt

Verschiedene Angriffsschläge sorgen für Schnelligkeit im Spiel. Der Smash, auch Schmetterschlag genannt, wird über Kopf geschlagen und drückt den Ball ins gegnerische Feld. Mit der richtigen Schlägerbewegung kann der Federball auf bis zu 300 km/h beschleunigt werden.

Charakteristisch für Badminton ist die hohe Dynamik des Spiels. Mit der richtigen Lauftechnik kann man in wenigen Schritten so gut wie jeden Ball erreichen. Dabei kommt es auf einen kurzen, schnellen Antritt an. Eine saubere Lauf- und Sprungtechnik schont außerdem die Gelenke.

Tipp: Versuche beim Clear oder Smash beim Rückwärtslaufen umzuspringen, dadurch kommst du direkt wieder in eine Vorwärtsbewegung.

Für wen ist Badminton geeignet?

Badminton eignet sich hervorragend als Freizeitsport. In Badminton-Vereinen trainieren Jugendliche genauso wie ältere Spieler – die Bandbreite reicht von 6 bis über 75 Jahren. Wer Badminton als Leistungssport betreiben möchte, sollte allerdings früh anfangen. Ansonsten sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig.

Fazit: Badminton ist ein idealer Freizeitsport

Badminton ist leicht zu erlernen, dennoch wird der Sport aufgrund seiner Verwandtschaft zum Ferienspiel Federball oft unterschätzt. Die durchschnittlichen Laufwege bei einem Badminton-Spiel sind beispielsweise doppelt so lang wie beim Tennis. Prinzipiell ist Badminton aber für jeden geeignet, egal ob alt oder jung. Großer Vorteil: Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.