Wo möchtest Du Deinen Sport buchen?

Erst wenn Du eine Stadt angibst, können wir die ganze Vielfalt der Angebote in Deiner Umgebung anzeigen.

Vorteile der EASYSPORT Buchung

  • Tagesaktuelle Vorteilspreise und Rabatte
  • Kostenlose Buchung Zahlung erfolgt vor Ort
  • Kostenlose Änderung und Stornierung
  • Zahle nie mehr als beim Sportanbieter

Die besten Tennisplätze in günstig online buchen!

  • Tennisplätze online buchen
  • Die besten Tennishallen auf einen Blick
  • Direkter Vergleich aller Tennisangebote
  • Tennis immer zum besten Preis

 

Telefonische Beratung & Buchung

0221­ 789 ­883-0Mo. bis Fr.: 9-22 Uhr
Sa. und So.: 9-20 Uhr


Fitnesstraining für Tennisspieler

Kraft ist für jede Sportart wichtig – auch Tennisspieler profitieren davon, wenn sie ein Fitnesstraining absolvieren. Dafür musst du nicht mal in ein Fitnessstudio gehen. Tennis-Lehrer Klaus Paleit zeigt dir spezifische Fitnessübungen, die du auf dem Tennisplatz machen kannst.

Schaut man nach Amerika, wird man feststellen, dass dort auch sehr viele Hobbysportler die Vorzüge eines begleitenden Athletiktrainings erkannt haben. Neben dem eigentlichen Techniktraining absolvieren viele amerikanische Tennisspieler ein zusätzliches Konditions- und Kraftprogramm. In Deutschland wird man dagegen nur wenige Tennisspieler finden, die neben der täglichen Arbeit auf dem Tennisplatz noch den Weg in den Kraftraum finden.

„Dabei würde es sich durchaus lohnen, ein paar Minuten in die allgemeine Athletik zu investieren“, erklärt Klaus Paleit von der Kölner Tennisschule professional tennis teaching. Mit den richtigen Übungen sinkt die Verletzungsanfälligkeit und man kann mehr Kraft in die Schläge legen. „Entscheidend ist aber, dass man durch Krafttraining zu einem besseren Tennisspieler wird“, sagt Paleit. Und dafür muss man sich nicht in einem teueren Fitnessstudio anmelden. Viele Übungen kann man direkt auf dem Tennisplatz durchführen.

 

Dabei ist die Reaktivkraft besonders wichtig fürs Tennisspiel. Es geht darum, schnell reagieren und Richtungswechsel einleiten zu können. Hier sind drei Übungen, die dir dabei helfen, deine Reaktivkraft zu verbessern:

Da es sich dabei um spezifische Fitnessübungen handelt, solltest du diese mit dem Tennisschläger in der Hand durchführen.

1) Fitness auf dem Tennisplatz: Dynamische Ausfallschritte

Stell dich etwa schulterbreit vor die Seitenlinie des Tennisplatzes. Jetzt machst du einen Ausfallschritt mit dem rechten Bein. Achte darauf, dass dein Knie dabei nicht über die Fußspitze hinausragt. Sobald du den Ausfallschritt abgefangen hast, drückst du dich blitzschnell zurück in die Ausgangsposition. Mache 10 Ausfallschritte mit dem rechten Bein. Dann trainierst du das linke Bein. Seitenwechsel. Mache insgesamt 3 Sätze mit je 10 Wiederholungen pro Bein.

2) Fitness auf dem Tennisplatz: Plyometrische Seitsprünge

Stell dich seitlich neben ein niedriges Hindernis. Du kannst dazu auch ein Handtuch auf den Tennisplatz legen. Jetzt hüpfst du zehnmal so schnell wie möglich über das Hindernis. Achte auf kurze Bodenkontaktzeiten. Mache davon 3 Sätze. Fortgeschrittene Tennisspieler können die Übung auch einbeinig absolvieren. Dann wechselst du nach 10 Sprüngen auf das andere Bein.

3) Fitness auf dem Tennisplatz: Liniensprünge mit Sprint

Stell dich schulterbreit vor die Grundlinie. Jetzt springst du insgesamt fünfmal vor und fünfmal wieder zurück. Versuche möglichst flach zu springen und achte hier ebenfalls auf kurze Bodenkontaktzeiten. Nach dem letzten Sprung setzt du sofort zu einem Sprint zur T-Linie an. Wiederhole die Übung viermal.