Wo möchtest Du Deinen Sport buchen?

Erst wenn Du eine Stadt angibst, können wir die ganze Vielfalt der Angebote in Deiner Umgebung anzeigen.

Vorteile der EASYSPORT Buchung

  • Tagesaktuelle Vorteilspreise und Rabatte
  • Kostenlose Buchung Zahlung erfolgt vor Ort
  • Kostenlose Änderung und Stornierung
  • Zahle nie mehr als beim Sportanbieter

Die besten Tennisplätze in günstig online buchen!

  • Tennisplätze online buchen
  • Die besten Tennishallen auf einen Blick
  • Direkter Vergleich aller Tennisangebote
  • Tennis immer zum besten Preis
     

Telefonische Beratung & Buchung

0221­ 789 ­883-0Mo. bis Fr.: 9-22 Uhr
Sa. und So.: 9-20 Uhr


Fit für den Tennisplatz - Der perfekte Schmetterball

Der Schmetterball gehört zu den anspruchsvollsten und risikoreichsten, aber auch zu den spektakulärsten Schlägen im Tennis. Macht man ihn gut, bedeutet das meist einen sicheren Punkt. Führt man ihn schlecht aus, geht der Punkt oft an den Gegner. Nur Vollprofis schlagen den Schmetterball auch aus Grundliniennähe erfolgreich, für die meisten Hobby-Tenniscracks ist ein Schmetterball allenfalls in Netznähe machbar.

Den Tennisplatz richtig ausnutzen – Stellungsspiel beim Schmetterball

Wie so oft beim Tennis, ist auch beim Schmetterball entscheidend, gut zur Filzkugel zu stehen. Bei unserem Beispiel gehen wir von einem Rechtshänder aus, Linkshänder gehen entsprechend andersherum vor.

Hast du die Flugkurve des Balls berechnet, stellst du dich in der Ausgangsposition leicht seitlich versetzt zum Ball. Stelle das linke Bein nach vorne und verlagere das Körpergewicht auf das hintere Bein.

Schlagvorbereitung beim Schmetterball

Zeige nun mit dem linken Arm Richtung Ball, um mehr Stabilität zu bekommen. Drehe nun den Oberkörper leicht ein und führe den rechten Arm mit dem Schläger nach hinten. Gehe vom Rückhand- in den Aufschlaggriff über, das verleiht dir später beim Schlag mehr Power. Der Schlägerkopf befindet sich nun hinter dem Körper.

Die Schlagbewegung beim Schmetterball

Kurz bevor du den Ball triffst, klappst du den rechten Unterarm nach hinten. Das ermöglicht dir, den Schläger in einer flüssigen Bewegung über den Kopf nach vorne zu ziehen. Im Idealfall triffst du den Ball bei maximaler Armstreckung kurz vor dem Körper. Indem du dabei das Handgelenk  nach unten klappst, drückst du den Ball. Um der Kugel mehr Power zu verleihen, solltest du zugleich mit dem rechten Bein abspringen, in einer Scherbewegung  landest du dann auf dem linken Bein.

Beim Schmetterball geht es nicht nur darum, möglichst hart zu schlagen. Versuche auch, deinen Gegner „auszugucken“. Der wird sich früher oder später für eine Ecke entscheiden. Wenn du den Ball dann in die offene Ecke des Tennisplatzes jagst, hat er keine Chance zu kontern.

Partnerübung zum Schmetterball

Mit der folgenden Partnerübung trainierst du nicht nur den Schmetterball, sondern auch den Lob und den Volley: Spieler A steht an der Grundline, Spieler B auf der anderen Seite des Tennisplatzes auf Höhe der T-Linie. A spielt den Ball so über das Netz, dass B auf dem Weg zum Netz einen tiefen Volley spielen muss. B läuft nach dem Schlag weiter vor zum Netz. A pariert den Volley und überspielt B mit einem Lob. B versucht nun, den Lob mit einem Schmetterball zu kontern. Davon 10 bis 15 Wiederholungen, danach tauschen die Spieler die Rollen.