Die besten fussballplätze in günstig online buchen!

Telefonische Beratung & Buchung

0221­ 789 ­883-0Mo. bis Fr.: 9-22 Uhr
Sa. und So.: 9-20 Uhr


Turniere sind beim Fußball eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Mannschaften zu messen. Sie finden auf ganz unterschiedlichen Ebenen statt – vom Wettstreit innerhalb einer Stadt oder eines Kreises bis hin zur Weltmeisterschaft.

 

Mannschaften treten in Gruppen an

Bei größeren Fußballturnieren können Dutzende Mannschaften an den Start gehen. Das Ziel besteht darin, das beste Team zu ermitteln. Aus zeitlichen Gründen kann nicht jeder gegen jeden spielen – deshalb werden die Mannschaften vorab in verschiedene Gruppen eingeteilt. Häufig planen die Organisatoren ein Fußballturnier so, dass jeweils vier Teams in einer Gruppe an den Start gehen. Dort müssen sie sich dann mit jeder anderen Mannschaft aus ihrer Gruppe messen. Die Punkte, die es für einen Sieg oder ein Unentschieden gibt, werden addiert. Dasselbe gilt für die Tore. Nach dem Ende der Vorrunde gibt es dann in jeder Gruppe einen Erst- und einen Zweitplatzierten. In der Regel sind es diese beiden Mannschaften, die in die nächste Runde gelangen. Die Teams auf den Rängen drei und vier scheiden aus.

 

Auf dem Weg zum Endspiel

Abhängig davon, wie viele Gruppen es gibt, findet eine unterschiedliche Zahl von Achtel- oder Viertelfinal-Begegnungen statt. Dabei treten die Erst- und Zweitplatzierten aus den verschiedenen Gruppen gegeneinander an. Nach dem Ende der Vorrunde gilt nun das KO-Prinzip. Das bedeutet: Nur der Sieger einer Partie gelangt nochmals eine Runde weiter. Für den Verlierer ist das Turnier an dieser Stelle zu Ende. Natürlich gibt es beim Fußball auch die Möglichkeit, dass keine der Mannschaften ein Tor schießt oder dass beide Teams gleich oft treffen. Dann steht es am Ende der regulären Spielzeit unentschieden. Da aber zwingend ein Sieger ermittelt werden muss, gibt es in zunächst eine Verlängerung. Bringt auch diese Phase des Spiels keine Entscheidung, findet ein Elfmeter-Schießen statt.

 

Halbfinale und Finale

Sind die vier besten Mannschaften des Fußballturniers ermittelt, dann wird es ernst: Im Halbfinale entscheidet sich, wer um den Gesamtsieg spielen darf und wer sich mit einer Partie um Platz drei und vier zufrieden geben muss. Es gibt zwei Halbfinal-Begegnungen, bei denen jeweils zwei Teams gegeneinander spielen. Die jeweiligen Sieger qualifizieren sich automatisch fürs Endspiel. Die Unterlegenen treffen im „kleinen Finale“ aufeinander, bei dem es um den dritten und vierten Platz des Turniers geht. Im „großen Finale“, also im eigentlichen Endspiel, wird dann der Sieger des gesamten Turniers gekürt. Bei der anschließenden Siegerehrung erhalten die erfolgreichen Fußballer ihre Pokale, dazu gibt es oft Urkunden, Sach- oder Geldpreise.

 

Das bekannteste Fußballturnier der Welt: die WM

Das sicherlich bekannteste Fußballturnier, das rund um den Globus Milliarden Menschen in seinen Bann zieht, findet alle vier Jahre statt: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft treten die besten Mannschaften der Welt gegeneinander an. Es handelt sich um ein Turnier, bei dem keine Vereine, sondern Nationalmannschaften starten. Die teilnehmenden Länder schicken also ihre jeweils besten Spieler ins Rennen. Ebenfalls alle vier Jahre gibt es außerdem eine Europameisterschaft, bei der sich die besten Teams des Kontinents miteinander messen.