Beim Badminton stehen sich entweder zwei Gegner im Einzel gegenüber, oder vier Spieler treten zum Doppel an. Mit ein paar Tipps & Tricks können auch Anfänger schnell ihre ersten Punktgewinne erzielen.

 

 

Die richtige Schlägerhaltung ist das A und O

Für präzise und kraftvolle Schläge beim Badminton ist die richtige Haltung des Schlägers von entscheidender Bedeutung. Erfahrene Trainer verwenden am Anfang viel Zeit darauf, ihren Schülern den weit verbreiteten „Bratpfannengriff“ auszutreiben. Er heißt so, weil der Sportler den Schläger dabei tatsächlich hält wie eine Pfanne in der Küche. Beim Badminton muss die Besaitung aber nach unten auf den Boden zeigen und nicht parallel zum Boden verlaufen. Der Daumen und der Zeigefinger müssen einander genau gegenüber liegen. Ringfinger, Mittelfinger und kleiner Finger sollten den Griff fest umschließen und möglichst dicht zusammen liegen. Allein der Zeigefinger wird ein wenig vom Griff abgespreizt. Ebenfalls wichtig: Das Ende des Griffs sollte auf dem Handballen aufliegen.

 

 

Mit Tipps & Tricks zum Sieg

Beim Badminton findet mit der Zeit jeder Sportler seine eigene Spielweise. Fast jeder hat besondere Stärken, mit denen er seinen Gegner in die Enge treiben kann. Zu den wichtigsten Tipps & Tricks gehören ein hohes und weites Spiel sowie der Verzicht auf das Schmettern von der Grundlinie. Fliegen die Bälle in hohem Bogen weit in das Spielfeld des Gegners hinein, muss er nahe an der Grundlinie spielen. Das eröffnet im vorderen Bereich offene Räume für Schmetterbälle – aber bitte nur von Positionen nahe am Netz. Denn bis ein Schmetterball von der eigenen Grundlinie im gegnerischen Feld ankommt, hat er bereits viel von seinem Tempo und damit von seiner Gefahr eingebüßt.

 

 

Variantenreich spielen und den Gegner laufen lassen

Wer immer nur lange oder immer nur kurze Bälle spielt, der ist für sein Gegenüber berechenbar. Der Gegner kann sich also frühzeitig auf die Bälle einstellen und sie ohne Mühe parieren. Besser ist ein variantenreiches Spiel, bei dem sich hohe und weite Schläge mit kurzen, schellen Bällen abwechseln. Eine solche Spielweise zwingt den Gegner zum Laufen und macht ihn mit der Zeit müde.

 

 

Badmintontipps von erfahrenen Spielern einholen

Wer neu mit dem Badminton-Spiel beginnt, sollte sich im Training um das eine oder andere Doppel mit erfahren Spielern bemühen. Viele Tipps & Tricks kann man sich am besten bei „alten Hasen“ abschauen. Zu den effektivsten Badmintontipps gehört zum Beispiel das aggressive Spiel direkt am Netz: Mit hoch erhobenen Schläger werden die Bälle des Gegners direkt pariert. Allerdings zehrt ein Angriff beim Badminton stärker an den Kräften als defensives Agieren. Deshalb zählt zu den wichtigsten Tipps & Tricks beim Badminton eine Spielweise, die die eigene Kondition nach Möglichkeit schont. Das ideale Mittel dazu ist eine zentrale Position in der Mitte des Spielfeldes. Sie führt zu verkürzten Laufwegen und ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen Angriff und Verteidigung.